Komm, lass uns Schule spielen!

At Home With Counting & Maths

Hast du Vorschul- oder Schulkinder zuhause? Dann spielt ihr bestimmt ab und zu „Schule“, oder? Meine zwei Mädchen lieben es und sind in ihren Rollen sehr kreativ. Mal agiert die Jüngere als Lehrerin, mal die Ältere, hin und wieder bin auch die Pädagogin oder eben die Schülerin. Und manchmal spielen ganz viele Puppenkinder mit.

Die Verlage haben sich diesem Bedürfnis, das bisweilen auch von den Eltern ausgeht, angepasst und zahlreiche Rätselhefte, erste Rechenbücher und Schreiblehrgänge für zuhause konzipiert. Auch wir sind damit gut ausgestattet.

Bei Oxford University Press haben wir eine Serie entdeckt, die sich sehr spannend anhört. At Home With … gibt es in drei Schwierigkeitsstufen. Pre-School richtet sich an Kindergartenkinder von drei bis fünf Jahren und bietet Themen wie Colours, Numbers oder Shape & Size an. Für Kinder von fünf bis sieben Jahren gibt es Key Stage 1 mit Englisch, Französisch, etc. und für Kinder von sieben bis neun Jahren Key Stage 2.

Die Arbeitsbücher wurden von Pädagogen entwickelt und sind für die Arbeit zuhause gedacht. Wir haben At Home With Counting (Pre-School) und At Home With Maths (Key Stage 1) ausprobiert und sind begeistert. Beide Arbeitsbücher sehen optisch sehr ansprechend aus und liegen leicht in der Hand. Sie sind ähnlich gestaltet und haben ungefähr die gleiche Seitenanzahl. Das ist für uns sehr angenehm, da Geschwisterkinder manchmal das Gefühl haben, benachteiligt zu werden.

So gefällt uns At Home With Counting:

At Home With Counting
At Home With Counting

Die Altersempfehlung

Meine jüngere Tochter ist vier Jahre alt. Sie schreibt bereits Ziffern und zählt gerne. Daher bereiten ihr die Aufgaben keine Probleme. Durch die Kombination mit Englisch sind die Aufgabenstellungen genau richtig für sie.

Der Aufbau

Es geht mit den Zahlen von eins bis fünf los. Ab dann hat jede Ziffer von sechs bis zehn eine Doppelseite für sich. Die Übungen sind sehr abwechslungsreich. Meine Tochter kreist Tiere ein, schreibt Ziffern weiter und zählt lustige Vögel ab. Sind die ersten zehn Ziffern geschafft, gibt es Übungen zum Verbinden, Kekse Abzählen und Zahlenreihen Vervollständigen. Jede Seite bietet etwas Neues und macht unglaublich viel Spaß!

Von 0 bis 10.
Von 0 bis 10.

Das Englisch

Die Übungen sind großteils selbsterklärend, wir nützen sie aber zum ausgiebigen Englischsprechen.

Meine Tochter findet es sehr spannend, dass im Gegensatz zum Englischen bei uns die Ziffern 1 und 7 mit einem zusätzlichen Strich versehen sind. Sie kann das problemlos unterscheiden und arbeitet im Buch auf Englisch, während sie sonst deutsche Ziffern schreibt.

Die Belohnung

Nach jeder Doppelseite kreuzt meine Tochter die Übung im Inhaltsverzeichnis an und sucht sich einen der zahlreichen Sticker aus. Diesen klebt sie unter die fertige Übung. Das findet sie toll!

Die Buchrückseite zeigt alle vorhandenen Titel der Serie. Wenn es nach den Wünschen meines Kindes ginge, hätten wir alle zuhause. Da ich diese Serie großartig finde, bin ich mir sicher, dass das eine oder andere Arbeitsbuch seinen Weg zu uns finden wird.

So gefällt uns At Home With Maths:

At Home With Maths
At Home With Maths

Die Altersempfehlung

Meine ältere Tochter besucht die zweite Volksschulklasse. Daher sind die Aufgabenstellungen, die sich am Schulstoff der ersten Klasse orientieren, einfach für sie. Doch die Kombination mit der Fremdsprache macht es ideal für ihre Ansprüche.

Der Aufbau

Jede Doppelseite enthält Übungen zu einem bestimmten Thema. Meine Tochter zählt Schmetterlinge, vergleicht Längen, zählt bis zwanzig und vieles mehr. Auch hier sind die Übungen sehr abwechslungsreich und lustig gestaltet.

Längen vergleichen.
Längen vergleichen.

Das Englisch

Die Arbeitsanweisungen sind sehr kurz gehalten. Zum Teil kann sie meine Tochter selbstständig lesen. Das macht sie sehr stolz! Mit Hilfe der vielen Bilder erkennt sie oft alleine, was zu tun ist. Generell bieten die Übungen viel Gesprächsstoff und wir haben genügend Möglichkeiten Englisch zu sprechen.

Die Belohnung

Nach jeder erledigten Doppelseite sucht sich meine Tochter einen der zahlreichen Sticker aus und klebt ihn unter ihre erfolgreich gelösten Aufgaben. Das findet sie großartig!

Fazit

Die At Home With … Serie ist sehr liebevoll gestaltet und abwechslungsreich sowohl in der Aufgabenstellung als auch den Illustrationen. Die ungefähr 32 Seiten sind ergiebig und garantieren stundenlangen Mathe- und Englischspaß.

So macht es auch mir Freude, wenn es wieder heißt: „Komm, lass uns Schule spielen!“

Ein großes Dankeschön an Oxford University Press! Wir haben diese zwei Arbeitsbücher für den Blogbeitrag zur Verfügung gestellt bekommen.

Schreibe einen Kommentar