Literatur so weit das Auge reicht!

Im November herrscht kein Mangel an Literaturveranstaltungen, zumindest in Wien nicht. Zum achten Mal findet heuer die Lesefestwoche statt. Noch bis Sonntag haben Bücherfreunde die Möglichkeit, an einem bunten Programm teilzunehmen.

Heute darf sogar bis spät in die Nacht gelesen werden. Bei der langen Nacht der Bücher haben BesucherInnen die Qual der Wahl. Von Lesungen, über Poetry Slam bis hin zu einer literarischen Weinverkostung ist alles dabei. Literatur so weit das Auge reicht! weiterlesen

Bücher ohne Worte

„Entschleunigung“, „Entspannung“, „Langsamkeit“ sind Schlagworte unserer Zeit. Viele Eltern wollen bei dem beruflichen „Höher“, „Schneller“, „Weiter“ nicht mehr mitmachen und suchen bewusst Wege aus dem fordernden Alltag. Dieser Trend macht sich auch im Kinderbuch bemerkbar. Längst geht es nicht mehr nur um den Inhalt und das zügige Vorlesen eines Textes. Kinderbücher müssen optisch überzeugen, sonst gehen sie in der Masse unter. Eltern greifen nicht mehr zu möglichst bunten, „lauten“ Büchern, sondern wenden sich den unauffälligen, dafür wunderschön gestalteten, zu. Sie nehmen sich Zeit, um mit ihren Kindern die aufwendigen Illustrationen zu betrachten und darüber zu sprechen. Bücher ohne Worte weiterlesen

Bologna im Zeichen der Kinderbücher

„Na bumm!“ Das war mein erster Eindruck auf der Kinderbuchmesse in Bologna. Überall wieselten Leute aus dem Verlagswesen, Illustratoren und Autoren herum. Noch dazu waren wir in der Halle mit den italienischen Messeständen gelandet und wie sich später herausstellte, war gerade dieser Bereich sehr gut besucht. Es war laut und hektisch und hatte erst einmal nichts mit der ruhigen Atmosphäre der Buchmesse in London gemeinsam. Angeblich befanden sich über die vier Tage insgesamt 35.ooo Besucher aus 98 Ländern auf der Messe, wobei der Schwerpunkt auf dem Kauf bzw. Verkauf von Copyrights lag. Kein Wunder, dass wir erstmal überfordert waren. Bologna im Zeichen der Kinderbücher weiterlesen

Bologna – italienisches Flair zu Ostern

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, da sollte man nicht mehr im Liegewagen verreisen. Bei uns ist dieser Moment am Weg nach Italien eingetreten. Es war so eng, dass unser Gepäck keinen Platz hatte und mitten im Abteil stehen musste, die Luft war abgrundtief schlecht und die Liegen hart. Völlig gerädert kletterten wir in Bologna aus dem Zug. Die Stadt machte die Strapazen aber sofort wett. Sie empfing uns mit frühlingshaften 20°C, strahlendem Sonnenschein und einer hilfsbereiten Vermieterin, die uns vom Bahnhof abholte. Bologna – italienisches Flair zu Ostern weiterlesen

Bologna, wir kommen!

Am 30. März geht es los! Die jährliche Kinderbuchmesse in Bologna, Italien, öffnet wieder ihre Pforten. Die wichtigsten Illustratoren, Autoren, Literaturagenten und Händler im Kinderbuchbereich vernetzen sich auf dieser Messe. Mommy Recommends ist zum ersten Mal dabei. Bologna, wir kommen! weiterlesen